Titel: Edward - Auf den ersten Blick

Autorin: Stephenie Meyer

Literarische Gattung: Fantasy

Verlag: Carlsen

 

Inhalt: In Edward, auf den ersten Blick geht es um Edward Cullen, als er zum ersten mal Bella Swan trifft. Es werden seine Gedanken und Gefühle beschrieben. Es wird dargestellt wie er sich fühlt und was er vorhat und vor allem wie er es vorhat. Er spielt viele Gedanken durch, wie er an Bella Blut kommen kann.

 

Die Kult Autorin Stephenie Meyer hat aus Edwards Sicht von dem ersten Treffen von Bella und Edward erzählt. Man kann sich wunderbar in Edward hineinversetzen. Leider ist das Buch extrem kurz (ca. 46 Seiten). Es ist nur eine art "Einschub-Geschichte" in die haupt Story, aus Edwards Sicht. Mir hat das Buch gut gefallen, vor allem weil auch mal Edward erzählt. Man erkennt mal wie Edward sich fühlt, als er Bella das erstem mal im Klassenraum trifft. Sein Gefühl im Hals, das durch den Durst nach Bellas Blut entsteht und wie viele Gedanken er sich über die Situation macht. Durch Edwards Gabe Gedanken zu lesen, wird man auch nochmal in die Persönlichkeiten der anderen Cullens eingeführt, was ich persönlich gut fand. Ich mag den Schreibstil von Stephenie Meyer sehr gerne und ich hatte beim lesen ein richtig gutes Gefühl. Es ist wirklich sehr gut geschrieben und absolut zu empfehlen.

 

Bewertung: * * * * * - vier von fünf Sternen

 

Bewertungs Begründung: Super Buch, leider extrem kurz, könnte noch etwas länger sein. Es geht wirklich nur um einen Tag, um genau das aller erste Treffen von Edward und Bella. Aber Daumen hoch, wiel es super geschrieben ist. 

 

Diese Rezension findet ihr auch auf meinem Profil auf hierschreibenwir

Kommentar schreiben

Kommentare: 0